Fernstudium „Biologie für Biolaborant/-innen“

Der Fachbereich Biologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet in Kooperation mit dem Wissenschaftsverlag Springer seit 1997 interessierten und qualifizierten Biolaboranten eine berufsbegleitende Weiterbildung in Form eines 4-jährigen Fernstudiums an. Eine einschlägige Berufstätigkeit vor und während des Fernstudiums ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Die Absolventinnen und Absolventen des Fernstudiums können durch zwei anschließende 14-tägige Präsenzkurse im Fachbereich Biologie und einer bei ihrem Arbeitgeber durchgeführten Bachelorarbeit den Bachelor of Science „Molekulare Biologie“ an der JGU erwerben. Zur Abgabe der Bachelorarbeit erfolgt ein Quereinstieg in das 6. Fachsemester des regulären Bachelorstudiengangs „Molekulare Biologie“.

Die enge Einbindung der pharmazeutischen Industrie garantiert die unmittelbare berufliche Relevanz des Fernstudiums. Das Angebot richtet sich an Laborant/-innen und Technische Assistent/-innen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Medizin, Pharmazie oder verwandten Berufen mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung (mit Allgemeiner Hochschulreife ist ein direkter Einstieg nach der Berufsausbildung möglich). Die Teilnehmer sollen - zusätzlich zu ihrer sehr praxisbetonten Ausbildung – ein fundiertes theoretisches Fachwissen erwerben, damit sie selbständig, unabhängig und eigenverantwortlich in der täglichen Projektarbeit planen und handeln können.

Das Fernstudium dauert vier Jahre. Das Curriculum lehnt sich sehr stark an den Lehrplänen für einen Biologie-Bachelorstudiengang an (Biologie, Chemie, Physik, Mathematik). Zusätzlich erwerben die Studierenden Kenntnisse in Tier- und Humanphysiologie, Medizinische Mikrobiologie, Pharmakologie und Toxikologie.

Das Fernstudium „Biologie für Biolaboranten“ ist durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 656098 zugelassen.

Nähere Auskünfte erhalten Sie unverbindlich auf der Springer-Homepage oder bei Dr. Benjamin Steeb (Springer Spektrum Akademischer Verlag)