Der Masterstudiengang "Biologie" (M.Sc.)

Steckbrief des M. Sc. Biologie

Dieser Steckbrief und weitere Informationen zu diesem Studiengang stehen auf der rechten Seite zum Download bereit

Der Masterstudiengang ‘Biologie’ baut als konsekutiver Studiengang auf den Bachelorstudiengängen ‘Biologie’ und ‘Molekulare Biologie’ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) oder äquivalenten Studiengängen an anderen Hochschulen auf.
Der Masterstudiengang hat das Ziel, die Studierenden für eine forschungsaktive Tätigkeit in von den Studierenden selbst gewählten Schwerpunktthemen zu qualifizieren.

Die zukünftig im Fachbereich Biologie angebotenen Schwerpunktthemen sind:
1. Evolutionsbiologie, Biodiversitätsforschung undAnthropologie
2. Entwicklungsbiologie und Neurobiologie
3. Molekulare Strukturbiologie, Zellbiologie und Biotechnologie.

Die bevorstehenden Veränderungen werden in der Struktur des Masterstudiengangs dynamisch berücksichtigt werden können. In der Regel sind die Module und die Masterarbeit in einem der genannten Schwerpunktthemen angesiedelt, und dieses Schwerpunktthema soll auf dem Masterzeugnis als Spezialisierungsrichtung des jeweiligen Masterstudiums vermerkt werden. Bei vorhandener Kapazität kann ein Doppelmodul auch in einem anderen Schwerpunktthema absolviert werden. Der deutlich größte Teil des Lehrangebots im Masterstudiengang ist projektorientiert und verlangt bereits früh im Masterstudium selbständige Arbeit der Studierenden. Das reflektiert das Ziel der Ausbildung in diesem Studiengang, nämlich die Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit, wie sie etwa in einer Promotion, aber auch in zahlreichen Berufsfeldern gefordert ist, nach den allgemeingültigen wissenschaftlichen Regeln und mit dem spezifischen Methodenrepertoire jeweils ausgewählter Teildisziplinen der Biologie.

Abschluss

• Master of Science Biologie (M.Sc.)
• Promotion (Dr. rer. nat.)
Die Promotion stellt in der Regel eine Zusatzqualifikation dar, die einen entsprechenden Hochschulabschluss voraussetzt.